Fachkunde

Hier finden Sie Fachvorträge und haben die Möglichkeit, Abschluss- und Facharbeiten der onkologischen Fachweiterbildung oder Diplomarbeiten mit einem pflegerischen (radio-)onkologischen Thema zu veröffentlichen.

 

Bericht aus Berlin -Der BVPRO e.V. ist für Sie unterwegs.

Ich habe mich am 13.Januar 2016 mit Frau Bettina Müller zu einem Gespräch über die bevorstehende Reform der Pflegeausbildung  getroffen.

Frau Müller(SPD) ist Mitglied des Bundestags und Mitglied im Gesundheitsausschusses.

Während unseres einstündigen Gesprächs in ihrem Berliner Büro haben wir uns über die Gründe der Reform, den aktuellen Stand (Gesetzentwurf 13.1.16) und Bedenken ausgetauscht.

Im Wesentlichen möchte ich erwähnen, dass uns die neue Berufsbezeichnung Pflegefachfrau/Pflegefachmann nicht vor 2020 begegnet. Die genaue inhaltliche Gliederung der Ausbildung, die mit einer Spezialisierungsphase in Kinderkranken-, Kranken- und Altenpflege abschließt, steht bisher nicht fest. Zudem liegt ein Focus auf der hochschulischen Pflegeausbildung. Hierzu ist im Fachmagazin CNE Pflegemanagement folgendes erwähnt. „ Die hochschulische Pflegeausbildung wird zu größeren Veränderungen führen, als dies heute in den Diskussionen deutlich wird. Letztlich entscheidend für die Attraktivität des Pflegeberufs sind jedoch vielmehr die Arbeitsbedingungen als die Ausbildung und da gibt es weiterhin großes Entwicklungspotenzial.“ (Thomas Kutschke, Landesvorsitzender BLGS, NRW)

Auch wenn der demographische Wandel ein plausibler Erklärungsansatz ist, warum das Pflegeberufegesetz „kernsaniert" werden muss, so darf  nicht verschwiegen werden, dass die Politik ein großes Interesse daran hat, die Fachkraft Ausbildung insbesondere in der Altenpflege aufzuwerten, um den Arbeitsplatz Altenpflegeheim attraktiver zu machen.

Ob die neue Berufsbezeichnung und die veränderte Berufsausbildung dafür sorgt, dass der Pflegeberuf attraktiver wird und mehr Zulauf findet bleibt abzuwarten.

Michael Mantwill

Vortrag Regionalveranstaltung 15.1.15 Hannover
Hautsache Pflege.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]
Vortrag Regionalveranstaltung 24.11.14 Berlin
Vortrag BVPro_Berlin_ChBrLF2014 .pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]
Bericht über die Regionalveranstaltung in Mönchengladbach
Bericht zur Veranstaltung in Mgladbach_[...]
PDF-Dokument [319.5 KB]
Strahleninduzierte Hautreaktionen Prophylaxe und Therapie
HomepageBVPro_Radiotherapy_induced_skin_[...]
PDF-Dokument [11.7 MB]

Literaturempfehlungen

 

Strahlentherapie und Radioonkologie aus interdisziplinärer Sicht 5. Auflage

 

Hrsg. v. J. H. Karstens, St. Janssen, M. Werner, A. Meyer, F. Bruns, K. Meyer und M. Bremer Lehmanns Media ISBN-10: 3865412246 ISBN-13: 9783865412249 

 

Brücken bauen - Beiträge der AG Pflegeforschung Rhein-Neckar

 

Hrsg. v. B. Reuschenbach, C. Mahler, E. Müller, Ch. Berendonk und M. Hoben

DBfK Südwest e.V.



Links

 

Das Kompetenznetz Komplementärmedizin in der Onkologie KOKON ist ein Forschungsverbund von Medizin- und Medienexperten. Es wird seit 2012 von der Deutschen Krebshilfe gefördert und verfolgt das Ziel, die aktuelle Forschungslage zu komplementärmedizinischen Behandlungen bei Krebs aufzuarbeiten sowie Informations- und Beratungsmöglichkeiten auszubauen.

 

http://www.kokoninfo.de/

 

Veröffentlichungen

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 Berufsverband Pflegender in der Radioonkologie - BVPRO e.V.